Fairtrade Town Heidenrod

gemeinsam für eine bessere Zukunft!   -


   

 

  

Unser Weg zur Fairtrade Town

 

 

Zeitleiste Heidenrod – von der Bewerbung bis zur Zertifizierung

 

Mai 2015

Entschluss Fairtrade-Town zu werden

(Verwaltung)

 

Juni/Juli/August 2015

Beschlüsse Gremien

(Gemeindevertretung, Gemeindevorstand)

 

  • Kriterium 1 erfüllt: Beschluss Gremien

    „Die Kommune verabschiedet einen Ratsbeschluss zur Unterstützung des fairen Handels. Bei allen öffentlichen Sitzungen sowie im Büro des Ober-/Bürgermeisters wird fair gehandelter Kaffee und ein weiteres Produkt ausgeschenkt."

 

Anfang August 2015

Anschreiben an alle eventuellen Akteure im Gemeindegebiet

(sämtliche Gastronomen, Einzelhandelsvertreter*innen, Kirchenvertreter*innen und interessierte Bürger)

- Informieren über die Kampagne Fairtrade Town

- Abfrage von Interesse an Mitarbeit im Steuerungskreis

- Öffentliche Bekanntmachung in Heidenroder Nachrichten

 


Ende August 2015

Erste Sitzung des Steuerungskreises

 

  • Kriterium 2 erfüllt: Bildung einer Steuerungsgruppe

    „Eine lokale Steuerungsgruppe wird gebildet, die auf dem Weg zur Fairtrade-Town die Aktivitäten vor Ort koordiniert. Diese Gruppe besteht aus mindestens drei Personen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft."

 


29. April 2016

Informationsveranstaltung „Faires Frühstück"

in der Kita Laufenselden

 



September 2016

Hinterlegung Unterstützer und Akteure der Kampagne Fairtrade Towns bei Trans Fair e.V.

- Einreichung offizieller Bestätigung der Vereine

  „Wir machen  mit!"

 


  • Kriterium 3 erfüllt: Fairtrade-Produkte im Sortiment

    „In den lokalen Einzelhandelsgeschäften und bei Floristen sowie in Cafés und Restaurants werden mindestens zwei Produkte aus fairem Handel angeboten. Richtwert ist hier die Einwohnerzahl."

 

  • Kriterium 4 erfüllt: Zivilgesellschaft –

    Fairtrade in öffentlichen Einrichtungen

    „Produkte aus fairem Handel werden in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Vereinen und Kirchen verwendet. Darüber hinaus werden Bildungsaktivitäten zum Thema fairer Handel umgesetzt, oft im Rahmen weiterer Kampagnen von TransFair."

 

  • Kriterium 5 erfüllt: Medien & Öffentlichkeitsarbeit

    „Die Steuerungsgruppe macht Öffentlichkeitsarbeit über die Aktivitäten zum Thema Fairtrade in der Kommune. Die lokalen Medien berichten über die Ereignisse vor Ort."

 


20. Februar 2017

Bestätigung Heidenrod wird/ist Fairtrade-Town 

 


13. Mai 2017

Zertifizierungsfeier am 13. Mai 2017, auf dem Gelände des REWE Marktes in Heidenrod-Kemel. Während des offiziellen Teils der Veranstaltung übergab Fairtrade Ehrenbotschafter, Herr Manfred Holz, die Urkunde zur 482 Fairtrade-Town an Bürgermeister Volker Diefenbach und Mitglieder der Steuerungskreises „Fairtrade Heidenrod".

 

Besuchen Sie uns auch unter:

http://www.fairtrade-towns.de/fairtrade-towns/stadt/gemeindeheidenrod/