Ein Klimaschutzkonzept befähigt die Kommune zielgerichtet Maßnahmen in den Bereichen Klimaschutz, Energieeinsparung und Ausbau Erneuerbarer Energien in Verbindung mit einer Erhöhung der regionalen Wertschöpfung und Stärkung der regionalen Wirtschaft zu planen und umzusetzen. Die Erstellung und Umsetzung eines solchen Klimaschutzkonzepts wird vom Bundesumweltministerium gefördert.

Wichtige Bestandteile sind die Energie- und CO2-Bilanz, die Potenzialanalyse zu Energieeinsparungen und dem Ausbau von Erneuerbaren  Energien und die Beteiligung der Akteure vor Ort. Basis ist dabei eine Vielzahl an regionalen Daten. Aus dieser Arbeit entsteht ein Maßnahmenkatalog, der als Handlungsleitfaden für die Tätigkeiten der Kommune im Klimaschutz dient.

Unser Klimaschutzkonzept wurde durch Beratung und Moderation der, an die Fachhochschule Bingen angegliederte, Transferstelle Bingen (TSB) erstellt, welche sich seit mehr als 20 Jahren mit kommunalem Klimaschutz beschäftigt. Die Umsetzung des Klimaschutzkonzepts wird die Klimaschutzmanagerin in den nächsten drei Jahren koordinieren.